AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH (Club 45)“

Zum online - Verkauf von Sitzungskarten
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) gelten für alle Bestellungen im Online-Kartenshop des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH“, welche die Bestellung von Eintrittskarten für fest terminierte Veranstaltungen (z.B. Damensitzung, Herrensitzung, KoSiBa usw.) zum Gegenstand haben. Der Kartenshop ist unter http://www.shopssl.de/epages/es775934.sf erreichbar.

1 Anwendungsbereich, Vertragspartner
(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH und seinen Kunden finden ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung
gültigen Fassung Anwendung.
(2) Der Vertrag kommt mit dem Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH, zustande. Die Geschäftsstelle des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH“ (50668 Köln, Riehler Straße 79, Tel. 0221 139 58 35, E-Mail: info@koelnische.de) ist donnerstags in der Regel von 12:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

2 Vertragsschluss, Speicherung, Vertragstext
(1) Die im Kartenshop angeboten Eintrittskarten stellen kein rechtlich verbindliches Kaufangebot des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH", sondern eine Aufforderung
an den Kunden zur Abgabe einer Bestellung dar.
(2) Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Abschluss eines Vertrages über die in der Bestellmaske aufgeführten Eintrittskarten ab. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und an den Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH übermittelt werden, wenn der Kunde zuvor zwei Kontrollkästchen mit den nachfolgend aufgeführten Inhalten durch Anklicken aktiviert:
I. Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und erkenne sie hiermit an.
II. Ich stimme ausdrücklich zu, dass Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages/der beauftragten Dienstleistung beginnen. Mir ist bekannt, dass ich durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages/bei vollständiger Vertragserfüllung mein Widerrufsrecht verliere.
Hierdurch akzeptiert der Kunde diese AGB, die damit Bestandteil seines Antrags werden.
(3) Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH sendet dem Kunden per E-Mail eine automatische Empfangsbestätigung zu, in welcher die Bestellung nochmals detailliert aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH eingegangen ist und stellt keine Annahme des mit der Bestellung abgegebenen Antrags dar.
(4) Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH den mit der Bestellung abgegebenen Antrag des Kunden per E-Mail ausdrücklich annimmt, dem Kunden eine Rechnung zusendet oder wenn der Kunde Bankdaten zum Bankeinzugsverfahren angegeben hat und über die zeitnahe Ausführung des erteilten Einzuges informiert wird.
(5) Der Kunde hat die Möglichkeit vor Versenden der Bestellung, die Bestellübersicht und die AGB per Druckfunktion zu speichern. Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH speichert den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

3 Versand, Lieferzeit- und -gebiet, Selbstabholung, Hinterlegung
(1) Die Lieferung erfolgt auf dem Postweg und nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Das Versandrisiko trägt der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH, sofern der Kunde Verbraucher ist.
(2) Die Lieferzeit beträgt 2-10 Tage nach Zahlungseingang.
(3) Die Eintrittskarten können auch direkt in der Zweigstelle der Kölnische Karnevals-Gesellschaft von 1945 e.V. in 50667 Köln, Breite Str. 101,
(Herr Kind = Schatzmeister) zu den Geschäftszeiten abgeholt werden.
(4) Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH wird im Rahmen des Lastschrift-Zahlungsweges entsprechend der gesetzlichen Vorschriften spätestens ab 1. Februar 2014 das SEPA-Lastschriftmandat nutzen. SEPA (Single Euro Payments Area) dient dazu, Zahlungen im Euroraum zu vereinfachen. Dabei werden die bisherige Kontonummer durch die IBAN (internationale Kontonummer) und die Bankleitzahl durch die BIC (Schlüssel für
das Kreditinstitut) ersetzt. Wählt der Ticketkäufer nach dieser Umstellung auf SEPA den Zahlungsweg der SEPA-Lastschrift und hinterlegt seine Kontonummer zur Zahlung, gestattet er dem Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH, den fälligen Betrag einzuziehen und beauftragt das bezogene Kreditinstitut, diese SEPA-Lastschrift einzulösen.
(5) Der Kartenkäufer verpflichtet sich, einen etwaigen Widerruf des Lastschriftmandates auch gegenüber dem Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH und nicht ausschließlich seinem Kreditinstitut bekannt zu geben. Es besteht grundsätzlich kein
Anspruch auf Rücknahme von Eintrittskarten.
Bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung mit fixiertem Leistungszeitpunkt, insbesondere beim Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen, liegt kein Fernabsatzgeschäft gemäß § 312 b Abs.3 Ziff. 6 BGB vor, so dass kein Widerrufs- und Rückgaberecht besteht. Jede Bestellung ist mit Zustandekommen des Vertrages bindend und verpflichtet zur Bezahlung. Es werden keine bereits versendeten Karten vom Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH zurückgenommen. Der Käufer hat jedoch die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung, ohne
Angaben von Gründen, von dem zustande gekommen Vertrag zurückzutreten.
Der schriftlich Widerruf ist per Briefpost zu richten an:
Helmut Kind
Breite Str. 101
50667 Köln

Wird die Veranstaltung nach Maßgabe des Veranstalters (Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH) abgesagt, erstattet der Veranstalter den Kaufpreis binnen 14 Tagen nach der Absage gegen Rückgabe der Karten bei der Vorverkaufsstelle, bei welcher der Käufer die Karten erworben hat, zurück. Beim Erwerb der Eintrittskarten über das Internet-Angebot sind die gekauften Karten im Falle einer Rücknahme per Post an folgende Adresse zurück zu senden:
Helmut Kind
Breite Str. 101
50667 Köln
(6) Verliert der Karteninhaber die Eintrittskarten oder kommen sie ihm in seinem Verantwortungsbereich abhanden, ist der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH nicht zur Ersatzbeschaffung verpflichtet. Gelieferte Eintrittskarten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH“ und können bei ausbleibender Bezahlung vom Ticketbesteller zurückgefordert werden.
Der Käufer hat die ihm gelieferten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf ihre Ordnungsmäßigkeit und die Übereinstimmung mit der Bestellung (insbesondere richtige Veranstaltung, Datum, Kartenanzahl, Ticketpreis) zu überprüfen. Solche und andere offensichtliche Abweichungen bzw. Mängel sind aufgrund der Fristzwänge des Veranstaltungsgeschäftes binnen fünf Kalendertagen nach Zugang der Eintrittskarten bzw. im Falle kurzfristigerer Bestellungen bis drei Kalendertage vor der Veranstaltung beim Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH schriftlich (Brief, Fax oder E-Mail) geltend zu machen, um dem Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH die Möglichkeit der Nachbesserung zu geben.
Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH ist berechtigt, verspätete Einwendungen zurückzuweisen. Soweit aus verspäteten Mitteilungen über Unstimmigkeiten der gelieferten Eintrittskarten bzw. über deren ausbleibende Zustellung Beweisunsicherheiten folgen, geht dies stets zu Lasten des Ticketkäufers.
Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der im Internet angegebenen Daten sowie für die technische Störungsfreiheit des Internetangebots. Der Weiterverkauf von beim Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH erworbenen Eintrittskarten zu einem höheren Preis als dem auf dem Ticket angegebenen Endpreis ist untersagt. Ein gewerblicher Weiterverkauf ist nicht gestattet.
Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarten verlieren ihre Gültigkeit.
(7) Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH ist nur dann berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen weiterzugeben, wenn dies für die ordnungsgemäße Abwicklung der Veranstaltung erforderlich ist.
(8) Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH behält sich Programm- und Besetzungsänderungen vor.
(9) Gefährliche Gegenstände wie Gasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen jeder Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen) dürfen bei keiner Veranstaltung mitgebracht werden. Gleiches gilt für Störgeräte wie Laserpointer und ähnliche Geräte.
(10) Tonbandgeräte, Film-, Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jedweder Form - auch durch Einsatz von Mobiltelefonen – sind untersagt. Jeder Missbrauch wird mit den Mitteln des Straf- und Hausrechts verfolgt.
(11) Der Eintrittskartenerwerber bzw. -inhaber erklärt sich durch den Kauf der Eintrittskarte ausdrücklich damit einverstanden, dass Bild- und Tonaufnahmen von der Veranstaltung durch bzw. im Auftrag des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH“ angefertigt und veröffentlicht werden.
(12) Trifft ein Karteninhaber erst nach dem Beginn einer Veranstaltung ein, verliert er bis zur nächsten Veranstaltungspause das Recht auf den auf der Karte ausgewiesenen Sitzplatz.
(13) Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit und ist nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.
14. Bei Zuwiderhandlung gegen die Geschäftsbedingungen behält sich der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH bzw. der Hausrechtsinhaber vor, den Karteninhaber vom Veranstaltungsort zu verweisen bzw. ein grundsätzliches Hausverbot auszusprechen.
(15)Preise
Alle abgedruckten oder gespeicherten Preisangaben sind Endpreise in Euro, inclusive der gültigen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
(16)Zahlung
Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH fordert vom Kunden die Zahlung vor Versendung der bestellten Karten (Vorauskasse). Bei Zahlung durch Lastschrift oder Überweisung erfolgt der Versand der Karten in der Reihenfolge der Zahlungseingänge. Wird das in der Bestellbestätigung vorgegebene Zahlungsziel nicht eingehalten, behält sich der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH vor, vorrangig andere Bestellungen, zu denen bereits Zahlungseingänge erfolgt sind, zu erfüllen.
(17) Lieferung der Karten/Versandkosten
Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH liefert die bestellten und bezahlten Karten nicht an Postfach-, sondern nur an Lieferadressen. Das Versandrisiko trägt der Kunde. Der Versand der Karten erfolgt in der Regel mit der Deutschen Post. Hierfür berechnet der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH innerhalb Deutschlands folgende Versandkosten: Briefsendung 2,00 €, Päckchen 4,00 €, Zustellkosten ins Ausland auf Anfrage.
Der Versand der Karten erfolgt spätestens acht Tage nach Zahlungseingang beim Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH. Bei Expresszustellungen in Folge von Kundenbestellungen kurz vor Sitzungsterminen, berechnet der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH die Kosten des Zustellunternehmens zzgl. einer Kostenpauschale von 10€ pro Zustellung.
18.Datenschutz
Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH respektiert die Privatsphäre aller Nutzer und verpflichtet sich, alle im Zusammenhang mit dem Betrieb des Online-Kartenshops erhobenen Daten entsprechend den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) zu behandeln. Der Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH nutzt die erhobenen Daten nur zur Abwicklung von Bestellungen im Online-Kartenshop.
Willigt der Käufer ein, werden die Registrierungsdaten verwendet, um Informations-Mails des „Freundeskreis der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 gGmbH“ sowie der Kölnischen Karnevals-Gesellschaft von 1945 e.V. zu übersenden.
Die Regelungen zu Fernabsatzverträgen gelten nur für Rechtsgeschäfte zwischen gewerblichen Verkäufern und privaten Kunden/Kundinnen, nicht für Rechtsgeschäfte zwischen Kaufleuten. Stand: September 2016

Die Sponsoren unserer Kölnischen

Kölnische Karnevals-Gesellschaft von 1945 e.V.